Wasserkraft Calfeisental

Bereits ab Bad Ragaz beginnt die spannende Fahrt ins wilde Taminatal. Ein enges Bergtal mit kleinen Bauernhöfen und Weilern. Hier ist die wirtschaftliche Bedeutung der Wasserkraft anschaulich zu erleben. Nach einer halbstündigen Fahrt kommt der erste Stausee des Kraft-werkes ins Blickfeld. Weiter führt die Strasse ins Bergdorf Vättis und hoch ins abgelegene Calfeisental. Eingeklemmt zwischen den tausend Meter hohen Felswänden des Ringelspitz-massivs steht die Staumauer Gigerwald.

Nach der Begrüssung führt uns ein Mitarbeiter des Kraftwerkes für 1.5 Stunden durch die Gänge der Talsperre. Mit vielen Zahlen, Fakten und Geschichten rund um den Bau und Betrieb der Anlage vermittelt er auf anschauliche Art die komplexe Thematik. Nach der Führung wartet eine kleine Erfrischung auf die Teilnehmer.

Von der Staumauer führt eine schmale Strasse durch Tunnels zum hinteren Ende des Stau-sees, zur Walsersiedlung St. Martin. Je nach Wetter wird uns im Restaurant oder auf der Terrasse ein feines Mittagessen serviert.

Nach dem Essen geht es auf eine einstündige Verdauungswanderung, die bis zur Welt-rekordfichte führt. Die wunderbare Aussicht ins Tal entschädigt für alle Mühen des Aufstiegs. Der leichte Rückweg bringt alle in einer halben Stunde wieder zurück zum Restaurant. Optional steht Kaffee-und-Kuchen-Stopp auf dem Programm, bevor es wieder zurück ins Tal geht.


Organisation

Gruppengrössen
8 – 100 Personen
Kosten
ab CHF 95 + 8% MwSt
Leistungen
Führung Staumauer (Montag-Freitag), kleiner Apero, Mittagessen in St. Martin, Outivity Guide
Dauer
1 Tag
Optionen
Abseilen über die 100m hohe Staumauer, BBQ zum Mittagessen am Fusse der Staumauer
Ort
Calfeisental bei Vättis SG
Zeitraum
Mai – ca. Anfang/Mitte Oktober